Home

MICE 2018 (0)

Veranstaltungen werden teurer

07.09.2017, 17:12

Für Tagungen und Events müssen Unternehmen im kommenden Jahr tiefer in die Tasche greifen. Genau wie für Geschäftsreisen prognostiziert CWT auch für MICE eine klare Preissteigerung.

Tagen kostet 2018 mehr: Hotelpreise steigen um 3,7 Prozent und Flugpreise um 3,5 Prozent.
Foto: GettyImages

Bereits in diesem Jahr seien weltweit die Veranstaltungskosten pro Teilnehmer und Tag gestiegen. Mit einem weiteren Anstieg der Kosten sei für 2018 auszugehen, so heißt es im „Meetings & Events Future Trends Report“ von CWT Meetings & Events.

„Weltweit steigen in den wichtigsten Märkten die Kosten für Veranstaltungen“, sagt Cindy Fisher, Chefin der Geschäftseinheit der Geschäftsreisebüro-Kette. „Wegen der prognostizierten Preissteigerung von 3,7 Prozent bei Hotels und 3,5 Prozent bei Flügen ist auch im kommenden Jahr mit einer Fortsetzung des Preistrends zu rechnen.“ Buchungsrückgänge sagt CWT den Top-Städten London, São Paulo und Rio de Janeiro voraus.

Flugkapazitäten wachsen deutlich

Die Flugkapazitäten würden in diesem Jahr um sieben Prozent und im kommenden Jahr um weitere sechs Prozent steigen. Wegen des wachsenden Wettbewerbs zwischen den Fluggesellschaften können Firmenkunden dann besser zwischen Optionen und Tarifen wählen. Hotels hingegen versuchten, Einkäufer weg von fest verhandelten Raten hin zu dynamischen Tarifen zu bewegen.

CWT gibt Veranstaltungsplaner einige Tipps für 2018 an die Hand.

1. Sie sollten sich auf das „Warum“ konzentrieren, also auf klare Schwerpunkte und Ziele. Mithilfe dieser lasse sich das Budget besser festlegen.

2. Firmen sollten über den Nutzen ihrer Veranstaltungen nachdenken. „Ein festgelegter Return on Investment ist ein Schlüsselfaktor für erfolgreiche Veranstaltungen“, so CWT.

3. Der Ablauf einer Veranstaltung sollte teilnehmerfreundlich – also einfach – gestaltet werden.

4. Technik kann helfen, die Teilnehmer besser zu erreichen und die Veranstaltung nutzerorientierter zu gestalten.

5. Das Thema Sicherheit – physisch wie Cyber-Sicherheit – sollte von Beginn an eingeplant werden. Viele Länder seien durch Terror inzwischen mehr gefährdet, auch wenn sie eigentlich als sehr sicher gelten.

Deutsche Städte wachsen weiter

Länder wie Italien und Portugal sieht CWT als Sieger, Portugal auch wegen seiner moderaten Preise. Deutschland und Großbritannien blieben beliebt wie eh und je. Berlin, Düsseldorf, Köln und Wien würden 2018 noch mehr Besucher anziehen.

Als neue MICE-Ziele könnten sich laut CWT solche wie Bordeaux, Toulouse und Palma de Mallorca herauskristallisieren. (OG)

0 Leser-Kommentare

  1. Top 5: Die beliebtesten Witze
  2. Richter-Witz: Blöd gelaufen
  3. Verkehrs-Witz: Scharf nachgedacht
  4. Dating-Witz: Dummes Missverständnis
  5. EDV-Witz: Autopanne mit IT-Freak
  6. Hotel-Witz: Klare Antwort
Google
Jetzt für Newsletter anmelden
  • Weitere Business Travel-News
Alle News im Überblick