Home

Mexiko-Erdbeben (0)

Präsident warnt vor Nachbeben

08.09.2017, 10:31

Nachbeben mit einer Stärke von bis zu 7,0 erwartet der mexikanische Präsident. Bislang kam es bereits zu 42 weiteren Erdstößen.

Nach Angaben von Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto ist das Erdbeben der Stärke 8,4 seit 1932 das stärkste in der Region gemessene Beben. Rund 50 Mio. Menschen hätten in Mexiko die schweren Erschütterungen zu spüren bekommen, sagte er am Freitagmorgen dem Sender Foro TV. „Es handelt sich um ein Beben großen Ausmaßes.“ Er sagte, im Bundesstaat Chiapas gebe es mindestens drei Tote, damit stieg die Opferzahl auf fünf.

Peña Nieto teilte mit, dass es bisher 42 Nachbeben gegeben habe. Das stärkste wurde mit 6,1 angegeben. Der Präsident warnte, dass Nachbeben bis zu einer Stärke von 7 möglich seien. Er war umgehend zum Katastrophen-Zentrum des Landes gefahren. Rund 1,5 Mio. Menschen waren ohne Strom. (dpa)

0 Leser-Kommentare

  1. Top 5: Die beliebtesten Witze
  2. Richter-Witz: Blöd gelaufen
  3. Verkehrs-Witz: Scharf nachgedacht
  4. Dating-Witz: Dummes Missverständnis
  5. EDV-Witz: Autopanne mit IT-Freak
  6. Hotel-Witz: Klare Antwort
Google
Jetzt für Newsletter anmelden
  • Weitere Business Travel-News
Alle News im Überblick