Home

Marktführer (0)

Lufthansa fliegt in Europa an die Spitze

10.01.2018, 14:53

Die Lufthansa profitierte stark von der Insolvenz der Air Berlin. Mit konzernweit gut 130 Mio. Fluggästen ließ der Dax-Konzern 2017 den irischen Billigflieger Ryanair mit 129 Mio. verkauften Tickets hinter sich.

Allein die zur Lufthansa Group gehörende Swiss beförderte 2017 insgesamt 18,9 Mio. Passagiere auf 164.492 Flügen.
Foto: imago stock&people

Ryanair hatte den Kranich-Konzern ein Jahr zuvor bei der Zahl der beförderten Passagiere erstmals überholt. Die Lufthansa samt ihrer Töchter Eurowings, Swiss und Austrian profitierte nun unter anderem von der hohen Ticket-Nachfrage, die nach dem Aus für Air Berlin im Sommer kam.

Insgesamt beförderte der Lufthansa-Konzern im abgelaufenen Jahr 18,6 Prozent mehr Fluggäste als im Jahr davor. Dazu trug auch bei, dass die Gruppe vor einem Jahr die belgische Brussels Airlines komplett übernommen hatte. Zudem gingen für die Billigmarke Eurowings sowie für Austrian Airlines seit dem vergangenen Frühjahr immer mehr Jets an den Start, die die Gesellschaft von Air Berlin samt Besatzung bereits vor deren Pleite gemietet hatte. (dpa)

0 Leser-Kommentare

  1. Top 5: Die beliebtesten Witze
  2. Richter-Witz: Blöd gelaufen
  3. Kreuzfahrt-Witz: Frühstück an Bord
  4. Auto-Witz: Wasser im Vergaser
  5. Finderlohn-Witz: Ganz schön clever!
  6. Restaurant-Witz: Gute Empfehlung
Google
Jetzt für Newsletter anmelden
  • Weitere Business Travel-News
Alle News im Überblick