Home

Autovermietung (0)

Sixt rechnet mit Ergebnisplus für 2017

12.02.2018, 08:24

Autovermieter Sixt legt vorläufige Zahlen fürs Geschäftsjahr 2017 vor. Konzernlenker und Hauptaktionär Erich Sixt darf demnach wieder einmal sehr zufrieden mit seiner Arbeit sein.

Erich Sixt, Vorstandschef der Sixt SE, kann sich wieder einmal auf Rekordgewinn freuen.
Foto: Andrea Schick-Zech

Das Geschäft von Autovermieter Sixt läuft seit einigen Jahren gut, Konzernlenker Erich Sixt legt immer wieder neue Rekordergebnisse vor. Das dürfte auch für 2017 gelten. Sixt hatte hatte jüngst die vorläufigen Zahlen fürs abgelaufene Geschäftsjahr 2017 vorgelegt und dabei ein erheblich gestiegenes Ergebnis verkündet. Demnach lagt das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) nach vorläufigen Zahlen bei gut 285 Mio. Euro. Für 2016 wies Sixt noch 218 Mio. aus.

Großer Treiber war das vierte Quartal 2017, das mit 60 Mio. Euro (Q4 2016: 46 Mio. Euro) zum Ergebnis beigetragen hat. Der Anstieg resultiert aus einem kräftigen Wachstum des operativen Konzernumsatzes, verbunden mit einer erheblichen Verbesserung des Ergebnisses im Geschäftsbereich Autovermietung sowohl im Inland als auch im Ausland. Der operative Konzernumsatz für das Gesamtjahr 2017 liegt voraussichtlich bei 2,3 Mrd. Euro (2,1 Mrd. Euro). Im vierten Quartal 2017 lag der operative Konzernumsatz bei 570 Mio. Euro (Q4 2016: 517 Mio. Euro).

Bisher war der Vorstand für das Geschäftsjahr 2017 von einem deutlich steigenden Konzern-EBT sowie einem soliden Wachstum des operativen Konzernumsatzes ausgegangen. Die Sixt SE wird die endgültigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2017 wie geplant am 15. März veröffentlichen. (RIM)

0 Leser-Kommentare

Google
Jetzt für Newsletter anmelden
  • Weitere Business Travel-News
Alle News im Überblick