Home

Travel Start-up Nights (0)

VIR und TIC führen Event-Reihe fort

04.01.2018, 13:17

Die „Travel Start-up Nights“ gehen in die nächste Runde: Die Verbände VIR und TIC führen die Event-Reihe 2018 fort. Start-ups können bei den Veranstaltungen ihr Geschäftsmodell vorstellen und sich vernetzen.

Der Verband Internet Reisevertrieb (VIR) und der Travel Industry Club (TIC) setzen weiter auf Travel Start-up Nights. Neben Köln, München, Berlin und Hamburg ist auch eine Veranstaltung in Wien geplant. Ende des Jahres wird dann das „Travel Start-up 2018“ gekürt. Ziel der Event-Reihe sei es, Newcomer und langjährige Unternehmen der Branche miteinander zu vernetzen, heißt es von den Verbänden.

Travel Start-ups können im Rahmen der Events ihre Geschäftsidee präsentieren. „Die Start-ups sind ein echter Motor für unsere Branche und setzen wertvolle Impulse“, so VIR-Vorstand Michael Buller. „Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit dem TIC durch dieses Format eine Plattform für den regelmäßigen Austausch zwischen dem Nachwuchs und den Etablierten der Industrie geschaffen haben.“

Der Auftakt der diesjährigen Event-Reihe findet am 6. Februar bei HRS in Köln statt. Am 24. April wird es dann eine Ausgabe beim Start-up Holidu in München geben. Eine Veranstaltung in Berlin ist für Ende Juni geplant, in Hamburg für Ende August. Start-ups können sich noch bis zum 20. Januar für die Veranstaltung in Köln bewerben, Bewerbungen für das Event in München sind bis zum 5. April möglich. Für Berlin und Hamburg endet die Frist am 5. Juni beziehungsweise am 5. August.

Auch Gäste können sich bereits für die Veranstaltung in Köln anmelden. Für Start-ups ist die Teilnahme an den Events kostenfrei, für Mitglieder des VIR und TIC beträgt die Teilnahmegebühr 20 Euro, Nicht-Mitglieder zahlen 50 Euro. Die Registrierung ist online möglich.

Unternehmen, die sich vorstellen möchten, sollten in der Bewerbung ihr Geschäftsmodell und ihr Alleinstellungsmerkmal beschreiben sowie darlegen, welches Problem sie mit ihrer Idee lösen und in welchem Markt sie sich bewegen, heißt es. Voraussetzung für die Bewerbung ist zudem, dass die Unternehmen maximal drei Jahre am Markt sind und einen klaren Bezug zur Reisebranche aufweisen.

Bewerbungen nehmen VIR und TIC unter info@v-i-r.de sowie mail@travelindustryclub.de entgegen. Die Verbände wählen aus, welche Unternehmen sich in einem jeweils fünfminütigen Pitch dem Publikum vorstellen dürfen. Aus den Gewinnern jeder Veranstaltung sowie zwei der Zweitplatzierten wird am Jahresende schließlich das Start-up des Jahres gekürt. (HD)

0 Leser-Kommentare

Google
Jetzt für Newsletter anmelden
  • Weitere Business Travel-News
Alle News im Überblick