Home

Business-Ziel Kasachstan (0)

Air Astana bekommt Billigtochter Fly Arystan

08.11.2018, 09:30

Vorbild Lufthansa: Mit einem eigenen Billigflieger stärkt sich die kasachische Fluggesellschaft im umkämpften Luftfahrtmarkt. Ziel ist, dass auch sehr sparsame Kunden im Konzern gehalten werden und nicht zur Billigkonkurrenz abwandern.

Der kasachische National Carrier Air Astana kündigt den Start eines eigenen Billigfliegers an. Zusätzliche Finanzmittel benötigt die Fluggesellschaft für diesen Schritt nicht.
Foto: Air Astana

Fly Arystan soll vom 1. Halbjahr 2019 an starten. Mit der Billigtochter reagiere man auf die Veränderungen in der Luftfahrtbranche, sagt Air-Astana-Chef Peter Foster: „Fly Arystan ist das Ergebnis reiflicher Überlegungen und eine Reaktion auf die sich rapide wandelnden nationalen wie internationalen Wettbewerbsbedingungen im Airline-Geschäft.“

Die neue Marke soll mit vier Maschinen an den Start gehen und in- sowie ausländische Ziele bedienen. Bis 2022 soll die Flotte von Fly Arystan dann auf mindestens 15 Flugzeuge anwachsen. Über die genauen Strecken, die die Fluggesellschaft bedienen soll, wurde noch nichts mitgeteilt. Genutzt werden Airbus A-320 mit 180 Sitzen.

The legends call Arystan Baba the teacher and spiritual adviser of Khoja Ahmed Yasawi. As the legend tells, Arystan Baba was the associate of prophet Mukhammad.

Geschäftsführer von Fly Arystan wird Tim Jordan. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Airline-Geschäft und war außer für Air Astana bereits für die Billigflieger Cebu Pacific und Virgin Blue tätig. (MAJ)

0 Leser-Kommentare

Google
Jetzt für Newsletter anmelden
  • Weitere Business Travel-News
Alle News im Überblick