Home

Rockaway Ventures als Hauptgeldgeber (0)

Millionen für Business-Travel-Start-Up Voya

09.08.2018, 15:54

Das Hamburger Start-up Voya hat eine weitere Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Hauptinvestor ist dabei Rockaway Ventures, ein Ableger von Rockaway Capital, zu denen unter anderem die Portale Ab-in-den-Urlaub und Fluege.de gehören.

Frisches Geld für weiteres Wachstum: Voya-Gründer Maximilian Lober (links) und Florian Stege.
Foto: Voya

Das Travel Start-Up Voya aus Hamburg hat in einer Series-A-Finanzierung eine mittlere siebenstellige Summe bei verschiedenen Venture-Capital-Gesellschaften eingesammelt. Hauptgeldgeber ist dabei Rockaway Ventures. Das Unternehmen ist Teil von Rockaway Capital, die 2016 einen Großteil der insolventen Unister-Gruppe aus Leipzig mit bekannten Portalen wie Fluege.de und Ab-in-den-Urlaub.de übernommen hat.

„Wir haben intensiv den stark wachsenden Geschäftsreisemarkt analysiert – hier sehen wir großes Potential“, sagt Viktor Fischer, Investment Partner bei Rockaway Ventures in Prag. Die auf Geschäftsreisen spezialisierte Online-Plattform von Voya habe Rockaway mit einem umfassenden Produkt, das von der Buchung bis hin zur Reisekostenabrechnung reicht, und dem starken Management-Team beeindruckt, so Fischer weiter.

Auch die bisherigen Kapitalgeber von Voya, Global Founders Capital und Motu Ventures, haben frisches Geld in das von Maximilian Lober und Florian Stege gegründete und geführte Start-up investiert.

Das frisch eingesammelte Geld soll in Ausbau des Teams und das Produkt investiert werden. (MAJ)

0 Leser-Kommentare

Google
Jetzt für Newsletter anmelden
  • Weitere Business Travel-News
Alle News im Überblick