Home

Lufthansa & Co (0)

Airlines nutzen GBTA/VDR-Tagung, um für NDC zu werben

von Martin Jürs, 29.11.2018, 08:05

Das neue Vertriebsformat NDC sorgt bei der GBTA/VDR-Jahrestagung für strittige Diskussionen zwischen Fluggesellschaften, Reisebüros und Travel Managern. Während Airlines wie die Lufthansa auf der Konferenz in Berlin für den neuen Standard werben, kommen von Unternehmen, Dienstleistern und IT-Unternehmen ablehnende Stimmen.

Engierte NDC-Diskussionsrunde: Thane Jackson (BCD Travel), Stefan Betz (Amadeus), Gehan Colliander (Boston Consulting Group), Jasmin Eberharter (Lufthansa) und Moderator Jörg Martin (von rechts).
Foto: Martin Jürs

Die Ankündigung kam passend zum gestrigen Start der Konferenz der Geschäftsreiseverbände VDR und GBTA: Kurz vor Beginn des dreitägigen Treffen der Business-Travel-Branche im Berliner Estrel-Hotel mit gut 1000 internationalen Teilnehmern teilte Geschäftsreiseanbieter BCD Travel mit, dass man jetzt auch am NDC-Partnerprogramm der Lufthansa teilnehme und Anfang 2019 ein mehrmonatiges Pilotprojekt in ausgesuchten Ländern starten wolle.

Der Druck der Firmenkunden, so sieht es aus, war wohl zu groß geworden, als dass sich die internationale Geschäftsreisekette dem neuen Vertriebsformat weiter hätte verweigern können. Bei BCD selbst weist man eine solche Interpretation verständlicherweise zurück und verweist lieber auf die Fortschritte in der Technik. „NDC ist jetzt so robust und stabil, dass es Sinn macht, das Format zu testen“, sagt Thane Jackson, Vice President für Global Distribution und Channel Strategy bei BCD Travel, auf der VDR-/GBTA-Konferenz.

Lufthansa wie auch Finnair nutzten den Auftritt auf der Geschäftsreisekonferenz noch einmal, um für das Datenformat zu werben. Man sei durch das NDC-Format in der Lage, ein wesentlich differenzierteres Produkt- und Preisangebot zu machen, so Jasmin Eberharter, Senior Manager Distribution Strategy bei der Lufthansa. Davon würden alle profitieren. Auch inidviduellen Buchern könnten nun unterschiedliche Angebote gemacht werden. Es sei aber nicht Ziel, mit Hilfe der neuen Technik den Vertrieb komplett auf die eigenen Buchungskanäle und Vertriebswege zu lenken.

Deutlich weniger erfreut zeigten sich die Vertreter der Unternehmen und Geschäftsreiseketten. Man sei kein Gegner von NDC, sondern „umarme“ die neue Technik stellte Stefan Betz, Head of Market Strategy und Business Development beim Reservierungssystem Amadeus, in einer Podiumsdiskussion über das Datenformat klar. Trotzdem sieht er noch längst nicht alle Fragen durch die Treiber dieser Entwicklung – die IATA und die Fluggesellschaften – beantwortet. Und es könne nicht sein, dass jede der hier aktiven Airlines ihren eigenen NDC-Standard definiere, so die Kritik von Betz.

Ein Zustand, den auch BCD-Manager Jackson sowie Gehan Colliander, Travel Managerin bei der Boston Consulting Group, kritisierten. Alles sei „super fragmentiert“ und man bewege sich nach wie vor in einem höchst experimentellen Umfeld, klagte Colliander. Das schaffe Unsicherheit und Intransparenz. Sie sieht hier insbesondere die Geschäftsreiseketten in der Pflicht, wie in der Vergangenheit für eine Vergleichbarkeit und eine weitgehende Markttransparenz zu sorgen.

Eine Aufgabe, die die Dienstleister zumindest partiell überfordert, wie BCD-Manager Jackson einräumte. Jedenfalls solange die Fluggesellschaften beim Thema NDC jeweils ihre eigenen Wege gehen würden. Die Geschäftsreiseanbieter seien eben nicht in der (finanziellen) Lage, für jede einzelne Fluggesellschaft eine eigene Schnittstelle zu bauen.

Zu den weiteren Top-Themen auf der Konferenz zählen unter anderem die Einsatzmöglichkeiten von Robotik-Systemen und der Blockchain-Technik im Bereich der Geschäftsreise. Auf letzteres setzt zum Beispiel HRS. So nutzt der Dienstleister diesen dezentralen Datenspeicheransatz in einem Projekt mit Firmenkunde Siemens, um die Mitarbeiter des Konzerns bei deren Ankunft in einem Hotel entsprechend zu identifizieren und die entsprechende Firmenrate freizugeben.

0 Leser-Kommentare

Google
Jetzt für Newsletter anmelden
  • Weitere Business Travel-News
Alle News im Überblick